Here I go again…

 

DEUTSCHENGLISH

So, ihr Zuckerpuppen! Ich bin wieder zurück und somit auch meine Insta World! Fast einen Monat ist es her, dass ich euch anhand meines Instagram-Feeds meine Woche zusammengefasst und euch von Neuigkeiten berichtet habe… Daher wird es heute einen kleinen Umriss des letzten Monats geben. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen und nächste Woche geht es dann wie gewohnt weiter.

Beginnen wir mit der freudigen Sache, dass Cynthia aus England nach Berlin kam und zwei Wochen lang auf meiner Couch gewohnt hat. Das war fast wie damals in unserer WG, nur mit Hund, in einer anderen Wohnung, mit männlichem Mitbewohner, mit dem ich mir ein Bett teile und mit weniger Zeit für einander. Ich bin halt nicht die einzige in Berlin, die sie kennt. Leider. Fünf Tage davon sind Robi und ich mit Wilma nach Usedom gefahren, wo wir über seinen Geburtstag ein paar schöne Tage verbringen wollten. Abgesehen vom Hotel, was leider ein ziemlicher Reinfall war, tat es natürlich so so gut, mal wieder am Meer zu sein. Dieses Gefühl hat uns auch dazu motiviert, die Urlaubsplanung für den Rest des Jahres zu besprechen und unseren Plan, nur ein paar Mal für ein paar Tage wegzufahren, über den Haufen zu werfen.

Zuhause wieder angekommen, beste Freundin verabschiedet, mit meinem Papa Wilma’s Obhut während der möglichen Urlaubszeit besprochen, habe ich mich auch sofort ins Internet geworfen und habe mit der Suche begonnen. Eigentliche Ziele: Mallorca, Italien oder eine der griechischen Inseln. Nachdem ich das Angebot und die damit verbundenen Preise gecheckt habe, haben wir uns für eine Alternativdestination entschieden. Man merkt doch recht genau, dass Deutschland nicht mehr in die Türkei oder nach Ägypten verreist, sondern wieder in die altbekannten Ziele. Also haben für die Kanaren ins Auge gefasst und auch recht schnell das absolute Traumhaus für uns gefunden. Angefragt, gebucht. Ende August geht es für uns zwei ganze Wochen nach Teneriffa und ich bin jetzt schon ganz zappelig! Freut euch auf eine gut gelaunte Malena und viele schöne Fotos! Die erste Bestellung lustiger Handtücher und Floaties ist natürlich schon gemacht, auch Sommerkleider sind auf dem Weg – I am serious about that Urlaubsthing!

Am Freitag erschien dann endlich mein erster Blogpost nach der langen Pause und der ging mir total unter die Haut. Ich glaube, so persönlich habe ich noch nie geschrieben. Falls ihr nicht wisst, wovon ich spreche, hier entlang geht es zum Artikel. Es ging dabei um meine Entscheidung, nicht mehr vegan zu leben. Da ich diese Entscheidung in den wenigen Tagen nicht bereut habe, wird es demnächst Food-technisch einen etwas anderen Content bei mir geben. Aber wir wissen ja alle: Neu ist immer besser!

Hier verlassen mich jetzt auch schon die Highlights der letzten Wochen… in dieser Woche steht möglicherweise ein Event an, wofür das Wetter aber leider aufhören muss abgrundtief behindert zu sein, was ich bislang bezweifle. Also freue ich mich auf Sushi morgen Abend und grillen am Wochenende. Und mein 2. oder 3. oder 4. Sale-Paket von Zara, das hier jeden Moment ankommen müsste.

Also, ihr Puppen. Macht’s gut und bis bald.

<p> So, sweetypies! As you already might know, I am back again and so it my Insta World is! It’s almost a month ago, I’ve summarized my week with my Instagram feed and reported my news for the last time … So today there will be a small outline of the last month. I try to be as short as possible and next week it continues as usual. <p/>

Let’s start with the joyful thing that Cynthia came from England to Berlin and lived on my couch for two weeks. This was almost like back in the days when we lived together, only with a dog, in another flat, with male roommate, with whom I share a bed and with less time for each other. I’m not the only one in Berlin who knows her. Unfortunately. Five days of this, Robi and I went with Wilma to Usedom, where we wanted to spend some nice days over his birthday. Apart from the hotel, which was unfortunately a total disaster (5* hotel, what’s up?), it was so good to be back at the sea. This feeling motivated us to plan our next holiday, and to overhaul our plan to spend just some days off here and there.

When we arrived back home, Cynthia left some days later. After I managed a Wilma care during our planned vacation time at my dad’s place, I immediately threw myself into the Internet and started the search for our holidays. Actual destinations: Mallorca, Italy or one of the Greek islands. After I checked the offer and the related prices, we decided for an alternative destination. It is quite obvious that Germany is no longer traveling to Turkey or Egypt, but back into the well-known destinations. So, I had a quick look for the Canaries, and what shall I say? One day later we booked our dream house at Tenerife. You will find us in the end of august/ beginning September at Tenerife – SO EXCITED! You can look forward to the happiest Malena and many beautiful photos! The first order of funny towels and floaties is already made of course, and also summer dresses are on the way – I am serious about that holiday thing!

On Friday I wrote my first blog post after the break and it was the most personal article I ever wrote. If you do not know what I’m talking about, there you go. It was about my decision not to be a vegan anymore. Since I have not regretted this decision in the few days, there will soon be a different content on my instagram feed regarding the food. But we all know: new is always better!

So, I guess that’s it with the big news I had the last few weeks. I’m looking forward to sushi tomorrow evening and some barbecue at the weekend. And my 2nd or 3rd or 4th sale package from Zara, which should arrive every moment.

So, honeys. Take care and see you soon!